Neues aus der Promovierenden-Initiative – Sommertreffen in Berlin (27.-29. August 2018)

Vom 27. bis 29. August 2018 fand das Sommertreffen der Promovierenden-Initiative (PI), das in diesem Jahr von der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgerichtet wurde, in Berlin statt.

Die Themen waren vielfältig. So ging es beispielsweise um das Dauerbrenner-Thema Krankenversicherung, aber unter anderem auch um Haftpflichtversicherung, Post-Doc Stipendien und Abschlussförderung, Promovieren mit Kind sowie Anliegen und Probleme von internationalen Promovierenden und chronisch Kranken.

Einige wichtige Papiere zu den oben genannten Themen, die für alle PromotionsstipendiatInnen hilfreich sein können, wurden verabschiedet und sind in der Rubrik Materialien öffentlich zugänglich:

Ein besonderes Highlight der Tagung war der Austausch mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Dr. Michael Meister. Zwei Themen standen dabei im Vordergrund, nämlich das Thema Krankenversicherung und das Thema Promovieren mit Kind. Wir freuen uns sehr, dass Herr Dr. Meister sich die Zeit genommen hat, um sich über unsere Arbeit zu informieren und sich mit uns auszutauschen.

Außerdem ist für die PI die Vernetzung mit anderen Initiativen wichtig. So stehen wir beispielsweise in ständigem Austausch mit Helmholtz Juniors und Leibniz PhD Network. Im Rahmen dieses Sommertreffens hat sich die PI mit Vertretern von Thesis e.V., einem Verein von und für Promovierende und Promovierte, getroffen. Ziel der Vereinstätigkeit ist der gegenseitige Ideen- und Erfahrungsaustausch sowie Ratschläge rund um die Promotion und den Berufseinstieg. Wer Interesse an diesem Netzwerk hat, kann sich auf der Homepage von Thesis e.V. hierüber informieren (www.thesis.de).

Das nächste Treffen wird vom ELES ausgerichtet und findet vom 19.-20.11. in Berlin statt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*