Neues aus der Promovierenden-Initiative – Herbsttreffen in Berlin (19.-20. November 2018)

Vom 19.11. bis zum 20.11.2018 wurde das Herbsttreffen der Promovierenden-Initiative vom Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk ausgetragen. Es fand in den Räumlichkeiten der Jewish Agency for Israel in Berlin statt. An der Veranstaltung nahmen 21 StipendiatInnen als Vertretung der Promovierenden ihrer Begabtenförderungswerke teil. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung war bei diesem Treffen nicht vertreten. Von den übrigen Begabtenförderungswerken waren jeweils mindestens einE PromovierendensprecherIn anwesend.

Aktuelle Themen

Die Promovierenden-Initiative (PI) befasste sich unter anderem mit der Frage der Einheitlichkeit des Mutterschutzregelung für Promotionsstipendiatinnen. Das Anliegen wird in einem offiziellen Schreiben an die übergreifende AG der Werke weitergetragen. Darüber hinaus wurde die Zusammenarbeit mit THESIS weiter diskutiert. Im Rahmen des Frühjahrstreffens sollen die Details dieser Kooperation festgelegt werden. Auf Anregung einiger VertreterInnen hin wurden zwei neue Arbeitsgemeinschaften gegründet: AG Berufseinstieg und AG NeustipendiatInnen. Die entsprechenden Arbeitsaufträge sowie weitere mit den Schwerpunkten Krankenversicherung für internationale StipendiatInnen, Anerkennung der Promotion als Berufserfahrung, usw. wurden formuliert. Die Ergebnisse werden nach Fertigstellung als Leitfäden auf der Website der PI veröffentlicht.

Nächstes Treffen

Das nächste Treffen wird von der Hanns-Seidel-Stiftung ausgerichtet und findet von 17.03. bis 18.03.2019 auf Kloster Banz statt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*