Neues aus der Promovierenden-Initiative – Frühjahrstreffen auf Kloster Banz (17.-18. März 2019)

Vom 17.–18. März 2019 wurde das Frühjahrstreffen der Promovierenden-Initiative von
der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. auf Kloster Banz bei Bad Staffelstein ausgetragen. Als
Vertretung der Promovierenden der Begabtenförderwerke nahmen 20 StipendiatInnen teil. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung war bei diesem Treffen nicht vertreten. Mindestens einE
PromovierendensprecherIn der übrigen Werke war anwesend.

Aktuelle Themen

Die Promovierenden-Initiative (PI) befasste sich bei diesem Treffen unter anderem mit der
Erneuerung des Protokollierungsverfahrens, wobei nach eingehender Diskussion das alte Verlaufsprotokoll durch ein Arbeitsprotokoll als Vorlauf zum Ergebnisprotokoll ersetzt wurde. Zudem waren zwei Vertreterinnen von THESIS e.V. als Gäste geladen, mit denen konkrete Schritte zur Zusammenarbeit zugunsten von Netzwerkbildung diskutiert wurden. Der englische Leitfaden zur Krankenkasse sowie die Leitfäden zu Druckkostenzuschüssen und zur Anerkennung der Promotion als Berufserfahrung wurden im Anschluss an dieses Treffen verabschiedet. Weiterhin wurde die AG Lokale Vernetzung ausgebaut und erste stiftungsübergreifende Vernetzungstreffen geplant, die über einen Emailverteiler und eine Facebookgruppe kommuniziert werden.

Nächstes Treffen

Das nächste Treffen wird von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ausgerichtet und findet vom 19.–21. August in Potsdam statt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*